Die Salzburger sind in Gefahr!

/Die Salzburger sind in Gefahr!

Die Salzburger sind in Gefahr!

5 (100%) 3 votes

Die Salzburger sind in Gefahr, weil sie morgens unausgeschlafen aufstehen. Eine Umfrage über Schlafgewohnheiten zeigt uns dieses Ergebnis, die auf Facebook durchgeführt wurde. 921 Salzburger haben 10 Fragen erhalten und haben darauf geantwortet. Sehen wir uns besser an, wie die Salzburger schlafen!

Die Auswertung der Umfrage über Schlafgewohnheiten in Salzburg

Wir können leicht vergessen, wie wichtig der erholsame Schlaf sein kann. Alle reden über die gesunde Ernährung und Bewegung, obwohl wir ohne genügend Schlaf nicht gesund leben könnten. Aus diesem Grund haben wir diese Umfrage über Schlafgewohnheiten durchgeführt,um zu zeigen, wie müde die Salzburger sind. Wir müssen alle schlechten Schlafgewohnheiten aufklären, um den Leute helfen zu können.

Wir werden das natürlich hören, dass wir nur dieses Thema für Sensationshascherei ausnutzen möchten, aber der jede dritte Unfall wird durch Müdigkeit verursacht. (Laut Forschung des französischen Autobahnbetreibers) Was sagst du, möchten wir nur dieses Thema übertreiben? Die Chance, einen Unfall zu bauen, erhöht um 450%, wenn du weniger als 5 Stunden geschlafen hast. Wir könnten jetzt beginnen, auszurechnen, wie viele Salzburger unausgeschlafen aufstehen. Zu viel!

61,9% der Befragten antworteten, dass sie morgens nicht topfit aufstehen. Viele davon fahren jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit. Nicht gesprochen davon, dass 82,1% der Befragten Frauen waren, die an unserer Umfrage teilgenommen haben. Die Mütter schlafen nicht genug, weil sie sich um die Familie kümmern. Ich weiß es nicht, ob ihr das wisst, aber die Frauen brauchen mehr Zeit zu schlafen als die Männer.

Wir brauchen zwischen 7 und 8 Stunden zu schlafen, topfit aufstehen zu können. Unsere Organismus regeneriert sich im Schlaf. 51,1% der Befragten nehmen sich genug Zeit zu schlafen. 39,4% der Salzburger schlafen 6 oder weniger als 5 Stunden. Wenn man wenig schläft, hat er mehr Chance, übergewichtig zu werden. Nicht gesprochen davon, dass Herzinfarktrisiko sich verdoppelt, weil Stresshormone sich im Blut bilden. Die Herzmuskeln können sich nicht regenerieren, weil sie funktionieren müssen, während wir wach sind.

65,4% der Salzburger gehen ins Bett zwischen 22 und 24 Uhr. Wenn wir so spät schlafen gehen, ist es kein Wunder, dass viele Salzburger sich morgens unausgeschlafen fühlen. Wir nehmen an, wir möchten schon in der Früh aufwachen, um alles erledigen zu können, aber wenn wir dauernd wenig schlafen, wird dies zu einem chronischen Schlafdefizit führen. Auf lange Sicht gibt es viele Folgen, mit denen wir rechnen sollten.

Die Folgen:

  • Geschwächtes Immunsystem
  • Libidoverlust
  • Erhöhtes Herzinfarktrisiko
  • Blutdruckprobleme

Wir suchen Schlaflabors und Zeitungen, mit denen wir zusammenarbeiten und das Ergebnis unserer Umfrage auswerten können. Wir teilen gerne unsere Grafiken!

Wir haben schon Umfragen über Schlafgewohnheiten in Graz, in St.Pölten, in Wien, in Leipzig, in Linz und in München durchgeführt, aber wir konnten nur unsere Ergebnisse der Umfrage in zwei Städten veröffentlichen. (In Graz und in St. Pölten) Wir sind sehr dankbar für die Zeitungen, in denen unsere Umfragen erschienen geworden sind! In anderen Städten haben die Journalisten diese Nachricht unwichtig gefunden. Egal, dass ich viele Nachrichten hinterlassen haben, haben sie nicht geantwortet. Anscheinend war die Politik wichtiger als das gesunde Leben und als die Leute.

Wenn du uns helfen kannst und willst, schreib uns an info@matratzenmann.at! Danke, dass du den Artikel durchgelesen hast!

Schlaf wohl!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

By | 2017-11-21T19:31:16+00:00 November 10th, 2017|Schlaf|0 Comments

Leave A Comment